Foto:Rolf Neumann, www.pixelio.de
Foto:Rolf Neumann, www.pixelio.de

Formatentwicklung:

 

In den zurückliegenden Jahren haben sich die demographische Zusammensetzung der Bundesbevölkerung sowie Art und Umfang der Mediennutzung umfassend geändert. Die privaten Senderketten in Deutschland (RTL-Gruppe und ProSiebenSat1), aber auch ARD und ZDF konzentrieren sich bei der Vermarktung ihrer Programme noch immer stark auf die Zielgruppe 14-49 Jahre.

 

Ich halte diese Festlegung für längst überholt. Im Gegensatz zu manchen Marketingstrategen, die überzeugt sind, Zuschauer ab 50 Jahre seien für die Werbewirtschaft nicht mehr ansprechbar. Gleichzeitig nimmt in der Gesamtschau die Zahl der TV-Formate ab, die die realen Lebenswelten älterer Bürger widerspiegelt.

 

Ich beteilige mich deshalb an der Konzeption und Entwicklung von TV-Formaten, die sich ohne zusätzliche Beschränkung auf die Zielgruppe 50+ konzentrieren.

Siehe dazu die Studie des Adolf-Grimme-Instituts, Marl (2007).